Frauen - Wissen - Rat

Fortbildungsangebot

Gesprächsführung für Gesundheitspersonal
(Hebammen, Kinder-/Krankenschwestern auf Entbindungsstationen, Kinderarzthelferinnen, Stillberaterinnen, 
 
ehrenamtliche Mitarbeiterinnen im Eltern-/Kindbereich...)

In der Ausbildung zu diesen Berufen kommt das Erlernen von helfenden Gesprächen kaum oder gar nicht vor. Es fehlen häufig das Grundwissen, die Methoden und die Übung.

Konstruktive, helfende Gespräche zu führen, kann man lernen.

Es geht in der Frauenberatung nicht nur um die Vermittlung von medizinischen Tipps und Hilfen, sondern grundsätzlich zunächst um das einfühlsame Eingehen auf die Mutter. Die Frauen sind durch die körperlichen und seelischen Veränderungen durch die Geburt und das Stillen häufig verunsichert und unter Druck - sie benötigen ein Gegenüber auf Augenhöhe, das sie mit all ihren Gefühlen auf- und ernstnimmt.
Das Ziel ist,
dass die Mutter (mit Unterstützung) ihren eigenen Weg und ihre eigenen Lösungen findet, dass sie sich stark und kompetent in ihrer Rolle fühlt, dass sie Entscheidungen treffen kann.

Wenn eine solche Basis geschaffen ist, lösen sich manche Probleme fast wie von selbst. 

 

Photo: B. v. Widekind 2011

weiterblättern